DSC04493.JPG

Alles was du über die Geometrie von Surf Finnen wissen solltest

Aktualisiert: 20. Juni

Wie sich Base, Rake, Sweep und andere Eigenschaften auf deine Finne auswirken


Die Auswirkung der Surffinnen auf die Fahreigenschaften des Boards hängen nicht nur von der Anzahl der Finnen (Twin Fin, Single Fin, Thruster, …) und ihrer Ausrichtung ab, sondern auch vom Shape der Finne. Im Folgenden erläutern wir die wesentlichen Begriffe, die den Shape einer Finne beschreiben.

Finnen Größen Single Fin und Twin Fin
Finnen Größen

Fin Size

Die Größe der Finne beeinflusst die Performance im Wasser. Allgemein gilt: eine größere Finne bietet mehr Halt und Kontrolle. Während kleinere Finnen wendiger sind, dafür aber an Drive und Halt in größeren Wellen einbüßen.


Finnen Geometrie Height: Surf Finnen und alles was du über Shapes wissen solltest.
Height Surf Finne

Height / Depth

Height beschreibt die Höhe der Finnen. Diese wird von der Base bis zum höchsten Punkt der Finne gemessen. Größere Finnen bieten mehr Halt im Wasser, umso höher also die Finne, desto weniger wendig verhält sie sich im Wasser. Kürzere Finnen bieten weniger Halt im Wasser und dadurch eine höhere Wendigkeit / mehr Release. Daher sind die relative großen Single Fins auch für langgezogene, smoothe Turns ausgelegt, während die kleineren Finnen (wie z.B. beim Thruster) für schnelle, enge Turns designt sind.


Finnen Geometrie Base: Surf Finnen und alles, was du über ihre Geometrie wissen solltest.
Base Surf Finne

Base

Die Base (Basis) der Finne wird vom untersten vorderen Punkt bis zum hintersten Punkt der Finne gemessen. Heißt sie misst die gesamte Fläche mit der die Finne auf dem Surfboard steht. Die Länge der Base wirkt sich auf den Drive aus, der durch die Finne erreicht werden kann, im Wasser aus. Eine längere Base bietet mehr Fläche zum Pushen und dadurch mehr Geschwindigkeit / Drive aber weniger Wendigkeit. Sie eignet sich für langgezogene Turns. Eine kürzere Base dagegen bietet weniger Geschwindigkeit aber lässt sich einfacher turnen.

Was sind Rake & Sweep bei Surf Finnen?: Surf Finnen und alles, was du über ihre Geometrie wissen solltest.
Rake & Sweep Surf Finnen

Rake / Sweep

Nun wird es etwas komplizierter. Rake bezeichnet die Länge der Vorderkante der Finne (s. Grafik). Sweep wiederum bezeichnet den Winkel von der Mitte der Base bis zum höchsten Punkt der Finne. Rake und Sweep werden unterschiedlich gemessen, hängen aber direkt zusammen. Eine kleinere Rake (d.h. kürzere Vorderkante) sorgen für ein sehr stabiles Fahrgefühl. Die Finne sieht aufgerichtet und gerade aus. Dieser Shape bedeutet weniger Pivot. Pivot beschreibt, wie gut sich das Brett auf einem Punkt drehen lässt. Eine längere Rake hingegen sorgt für weitere Turns und sorgt für ein looseres Fahrgefühl im Wasser.


Was ist der Flex bei Surf Finnen? Surf Finnen und alles, was du über ihre Geometrie wissen solltest.
Flex Surf Finnen

Flex

Auch der Flex einer Finne hat große Auswirkungen auf das Verhalten im Wasser. Umso flexibler die Finne, desto ‚verspielter‘ verhält sie sich im Wasser. Weichere Finnen federn nach einem Turn schneller wieder zurück, diese Energie geben sie in deinen Turn ab. Weniger Kontrolle, mehr Freiheit. Das Fahrgefühl kommt einem ‚Skate Feeling‘ näher. Steifere Finnen bieten mehr Stabilität und eignen sich daher besser in hohen, steilen Wellen. Allgemein gilt, dass sich steifere Finnen für Anfänger, wie auch Fortgeschrittene eignen. Während viel Flex sich gut eignet für schnelles, progressives Surfen. Der Flex einer Finne ist von ihrem Material und ihrem Shape abhängig.


Surf Finnen und alles, was du über ihre Geometrie wissen solltest.
Fin Foil

Fin Foil / Finnenprofil

Wenn man sich die Tragflächen eines Flugzeugs anschaut, sind diese nicht von vorne nach hinten gerade geformt, sondern haben eine aerodynamische Form, die für Auftrieb sorgt. Genauso verhält es sich beim Foil der Surf Finnen. Normalerweise wird eine Finne zur Mitte hin dicker und läuft zu den Kanten hin flacher aus. Eine ‚bauchige‘ Wölbung.


Je nach Finne (Single Fin, Twin Fin, Thrusters, …) unterscheidet sich das Finnenprofil. Seitenfinnen sind häufig flach oder auf der Innenseite leicht nach Innen gewölbt.

Es gibt verschiedene Arten von Finnenfolien mit vielen Variationen von jeder. Side Fins (bei Twins, Thrustern und Quads) sind in der Regel flach, manchmal auf der Innenseite nach innen gewölbt und mit einem Foil auf der Außenseite versehen. Center Fins haben meist auf beiden Seiten den gleichen Foil, dieser wird als symmetrisch oder 50/50 bezeichnet.

Der Cant bei Surf Finne beschreibt den Winkel mit dem die Surf Finne auf dem Board steht.
Cant Surf Finne

Fin Cant

Cant bezeichnet den Winkel, mit dem die Finne auf dem Board steht. Steht die Finne gerade auf dem Board (0 Grad Cant / Winkel), sorgt dies für ein schnelles Geradeaus Fahren. Allerdings verhält sich die Finne weniger responsive in Turns. Ein größerer Winkel (Cant) dagegen sorgt dafür, dass das Board auch in Turns mehr Drive behält.


Das waren eine Menge Informationen zur Geometrie und Shapes der Finnen. Neben den Shapes gibt es jedoch auch noch die unterschiedlichen Set-ups der Surf Finnen, die sich für unterschiedliche Boards eignen. Solltest du noch nach der passenden Finne suchen, schau mal bei unseren nachhaltigen Surf Finnen vorbei.